Batteriebetrieb mit dem ATEM Mini

Vorneweg: Der „Batterieanschluss“ ersetzt nicht den Netzanschluss im BSS-Case sondern ist optional dazu verfügbar. 

V-Mount Akkus mit Doppelnutzen

Mit dem Option „Batterieanschluss“ für das BSS-Case eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten einen Livestream unabhängig vom Stromnetz durchführen zu können.
Um den Batteriebetrieb mit dem ATEM Mini durchführen zu können, eignen sich idealerweise Akkus mit entsprechend großer Kapazität und der geforderten 5 A Dauerstromfestigkeit. Vor allem professionelle Kameraakkus, auch V-Mount oder Gold-Mount (Anton Bauer) Akkus genannt, erfüllen häufig diese Kriterien. Neben dem Dockinganschluss für die Kameraversorgung bieten viele einen sogenannten D-TAP Ausgang mit 12 V-14,4 V Spannung. Von diesem dreipoligen Ausgang werden jedoch nur zwei Pole (der Mittelpol (+), sowie der rechts oder links davon (beide (-)) aktiv verwendet. Da D-TAP Stecker einen zweipoligen, gewinkelten Kabelabgang haben, lässt sich dieser von rechts oder links einstecken und damit die besser geeignete Seite für die Kabelverlegung wählen.

6h Livestream – mit einer Akkuladung

Da das BSS-Case mit ATEM Mini, Fieldmonitor und SDI-Konvertern im Normalbetrieb ca. 1,8 A Leistung benötigt, ermöglichst ein 98Wh/6,8Ah Akku über 3h Livestream. Bei zusätzlich am USB-Ladeanschluss angeschlossenen iPad und am USB-C Ausgang des ATEM Mini angeschlossenem MacBook (ca. 2,6A Leistung), sind dies immer noch 2h15min Livestream im Realbetrieb. Und dabei bieten diverse Hersteller Akkus mit bis zu 200Wh Leistung. Überschlägig sind damit gute 6h Streaming möglich. Daher lässt sich bei Nutzung einer entsprechenden Kamera ein Stream auch ohne einen extra Akku für das BSS-Case durchführen. Einige passende V-Mount Akkus für den Batteriebetrieb mit dem ATEM Mini sind dazu unten verlinkt.

Autobatterie anzapfen

Da 12 V-Gleichspannung vor allem in Kraftfahrzeugen mit ausreichender Leistung zur Verfügung steht, lässt sich das Case mit dem KFZ-Anschlusskabel über eine Bordspannungssteckdose betreiben. Der Multistecker passt auch in den etwas kleineren Zigarettenanzünder. Dafür muss lediglich die rote Überwurfhülse mit einem leichten Dreh entfernt werden. Bei der Nutzung von Bordsteckdosen in LKW’s gilt vor Nutzung auf alle Fälle zu klären, dass diese nur 12 V liefern und nicht die dort üblichen 24 V!

Auch andere 12 V Gleichspannungsquellen wie Netzgeräte können genutzt werden. Voraussetzung ist, dass diese stabilisiert sind und die maximal notwendigen 5 A als Dauerlast liefern. Ggf. schafft es trotz passender Typschildangaben manches einfache (getaktete) Netzgerät nicht, ein Case unter voller Last (5 A) in Betrieb zu nehmen. In einem solchen Fall sind alle nicht notwendigen Verbraucher vom Case zu trennen (z.B. vom optionalen USB-A Anschluss) und erst nach dem Start wieder anzuhängen.

Links zu V-Mount Akkus

Zudem lässt sich die Batteriespeisung im normalen Betrieb auch gleich als unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) nutzen. Sollte der Strom ausfallen, kann via Akku gespeistem BSS-Case der Stream ohne Unterbrechung weiterlaufen. Wer auch noch sein Smartphone für das Tehering, also die direkte Übertragung der Daten ins Netz über den USB-C Ausgang des ATEM Mini verwendet, der ist völlig unabhängig von allen Stromquellen. Zumindest so lange die Akkus halten 😉

Wer alternativ dazu einen USB-gespeisten (LTE-) Router hat, der kann als dessen Spannungsquelle die optional erhältliche USB-A Ladebuchse verwenden. Diese lädt oder versorgt entsprechende Geräte mit bis zu 2,3 A.

Frontansicht BSS Case für den ATEM Mini mit Sicherung und Anzeige LED

Blick auf die Frontseite des BSS Case für den ATEM Mini. Rechts neben dem Ein-/Ausschalter befindet sich die LED-Anzeige für den aktiven Batteriebetrieb sowie die 5A Überlastsicherung der Batteriespeisung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb
Scroll to Top